Lohmen

tl_files/images/lohmen1.jpgDie über 700jährige Gemeinde mit ihren Ortsteilen Daube, Doberzeit, Mühlsdorf und Uttewalde liegt am nordwestlichen Rand der Sächsischen Schweiz. Durch die günstige Lage ist die Gemeinde ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in den Nationalpark und für Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Region, wie z. B. dem Lilienstein, der Basteibrücke und der Kunst- und Kulturstadt Dresden. Das Gemeindegebiet schließt das Felsmassiv Bastei, den wohl schönsten Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz ein. Lohmen ist bequem mit dem PKW, aber auch mit Bus oder Bahn erreichbar.

tl_files/images/lohmen2.jpgDer einzigartige Aussichtspunkt Bastei bietet fast 200 Meter über der Elbe gelegen - einen atemberaubenden Ausblick über das Elbtal und die Tafelberge des Elbsandsteingebirges. Über die steinerne Basteibrücke, die in mehreren Bögen eine tiefe Schlucht überspannt, erreicht man den Fels Neurathen. Die Kirche aus massiven Sandsteinquadern, im Stil der Dresdener Frauenkirche, ist eine der schönsten Dorfkirchen Sachsens Im Inneren ist die Kirche ganz in weiß mit zarter Goldverzierung gestaltet. Die Orgel wurde von einem Schüler Silbermanns gebaut und steht, wie die Kirche selbst, unter Denkmalschutz. Dank der hervorragenden Akustik finden hier sehr oft Konzerte statt. Ein erstklassiges Kulturereignis ist jedes Jahr das Festival "Sandstein & Musik" es findet von März bis Dezember statt.

tl_files/images/lohmen3.jpgDer Liebethaler Grund ist ein wunderschönes Wandergebiet an der Wesenitz. Umgeben von viel Wald bettet sich die Daubemühle idyllisch in die Landschaft und lädt den hungrigen und durstigen Wanderer zur Einkehr ein. Die Mühle befindet sich am linken Ufer der Wesenitz oberhalb der ehemaligen Lochmühle. Ca. 200m entfernt finden Sie das große Richard-Wagner-Denkmal.

tl_files/images/daube1.jpgDie denkmalgeschützte Wasserkraftanlage
Im Gebäude der Daubenmühle befindet sich eine Wasserkraftanlage, welche von der Gemeinde Lohmen betrieben wird. In diesen Räumen steht ein als technisches Denkmal betriebener alter Generator aus der Zeit des 1. Weltkrieges. Besichtigungen der Anlage sind nach Voranmeldung bei der Gemeinde möglich.

» mehr Informationen