Die Schrammsteine

tl_files/images/schrammstein1.jpgDie Schrammsteine sind eine ca.12 km² lange, urwüchsige, stark zerklüftete Felsgruppe östlich von Bad Schandau. Sie werden von dem Kirnitzschtal im Norden, von dem Elbtal im Süden und von den beiden Winterbergen im Westen begrenzt. Man unterteilt sie in die Vorderen Schrammsteine, welche vom Falkenstein bis zur breiten Kluft gehen und in die Hinteren Schrammsteine, die man zwischen dem Affenstein und den Winterbergen findet.Sehr gewaltig sind die drei mächtigen Einschnitte der Schrammtore, welche schon Jahrmillionen überdauert haben. Zu erreichen sind die Schrammsteine am besten per Schiff oder Bahn, denn der Bus fährt nur bis Ostrau.

tl_files/images/schrammstein3.jpgZwei Wanderwege kann man besonders empfehlen und zwar den Wanderweg von Ostrau in östliche Richtung, der etwa 10 km mit Hin- und Rückweg lang ist und den Wanderweg über Bad Schandau - Ostrau - Zahnsgrund - Lattengrund - Großes Schrammtor - Jägersteig - Schrammsteinaussichten - Schrammsteinweg - Zurückesteig - Carolafelsen. Dieser ist zwar nur 7 km lang, aber durch seine 350 m Höhenunterschied bietet er manchmal einen beschwerlichen Aufstieg. Aber auch wenn sie sich mit der Karte nicht so gut auskennen, können sie sich nicht verlaufen, da auf allen Wanderweg gut erklärte Übersichtstafeln stehen.